§ 1. Höhe der Beiträge

(1) Der jährliche Mitgliedsbeitrag für natürliche Personen beträgt 24 Euro.

(2) Der jährliche Mindest-Mitgliedsbeitrag für juristische Personen beträgt 100 EUR.

(3) Ehrenmitglieder sind laut Satzung von der Beitragszahlung befreit.

§ 2. Ermäßigung

(1) Für Personen mit eingeschränkter finanzieller Leistungskraft (z.B. Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner und Sozialhilfeempfänger) kann der Mitgliedsbeitrag auf Antrag ermäßigt werden.

(2) Der ermäßigte Beitrag beträgt jährlich 12 Euro.

(3) Der Vorstand entscheidet über den schriftlich eingebrachten Antrag auf Ermäßigung der Beitragspflicht aus Gründen des Absatzes 1.

§ 3. Fälligkeit und Zahlungsweise

(1) Der Mitgliedsbeitrag wird jeweils zum 1. Januar bzw. mit der Annahme des Aufnahmeantrags in voller Höhe fällig.

(2) Die Zahlung des Beitrages erfolgt im Lastschriftverfahren. Auf besonderen Wunsch kann der Beitrag auch per Überweisung gezahlt werden. Hierbei ist jeweils die Mitgliedsnummer anzugeben.

(3) Es findet keine Rückerstattung von Beiträgen beim Austritt statt.

3 Comments

  1. Aus der Erfahrung als Vereinsvorstand heraus würde ich die Option der Überweisung oder gar Barzahlung nicht anbieten. Das verursacht unglaublich viel Arbeit, weil der eine oder andere immer überfällig ist. Zudem wäre es noch zweckmäßig, die Kosten und Gebühren bei fehlgeschlagenem Bankeinzug  zu definieren.  

  2. Wir haben in §4, Abs. 6. "Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen." zwar einen Hinweis. Aber ich würde gerne hier ablesen können, daß wir keine Beträge anteilig zurückzahlen, wenn ein Austritt vor Jahresende stattfindet. 

    Wie behandeln wir Fälle, die im Laufe des Jahres eintreten. Zahlen die dann anteilig?

    1. Danke Rainer Eschen. Das unterjährige Eintreten ist meiner Meinung nach bereits in §3 (2) geregelt „bzw. mit der Annahme des Aufnahmeantrags in voller Höhe fällig.“

      Ich habe jetzt zum einen die Option der Barzahlung entfernt und dafür in §3 (3) die Frage der Erstattung bei Austritt explizit erwähnt.