Ein Projekt soll im Hinblick auf Qualität, Termin und Kosten erfolgreich umgesetzt werden, um dies zu realisieren werden Vorgehensmodelle eingesetzt, die der Steuerung und Strukturierung von Projekten dienen. Dabei werden komplexe Aufgaben nach bekannten, standardisierten und bewährten Vorgehensmethoden bearbeitet. Aufgrund der Unterschiede von Projekten und ihren Eigenschaften hinsichtlich Größe und Qualität, kann sich kein einheitliches Vorgehensmodell durchsetzen. Da aber jedoch in einzelne Unternehmen ähnliche Projekte mit ähnlichen Anforderungen durchgeführt werden, können in den jeweiligen Unternehmen einheitliche Vorgehensmodelle eingesetzt werden, die dann projektspezifisch modifiziert werden müssen. Ziel dieser Arbeit ist es, die Grundlagen der  Vorgehensmodelle zu erläutern, sowie einen Unterteilung der Vorgehensmodelle in agile und allgemeine Modelle.


(zum öffnen der PDF-Datei Grafik anklicken)

 

Haring Johannes, Lauchart Bastian, Oberlojer Patrick, Reitmaier Thomas

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen