Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Aufgabe als unvollständig markiert
  •  Zunehmende Dynamik durch globale Wettbewerbsveränderungen (1990 dachte ich persönlich noch nicht, dass die Marken wie Hyundai, Kia u.a. 2014 auf Augenhöhe mitmachen würden.)
  •  Verbreitung globaler Wertschöpfungsnetzwerke,
  •  steigende Modell- und Variantenzahlen in kürzeren Zyklen, zunehmende Produktvielfalt
  •  
    Immer kürzere Produktentstehungszeiten
  •  
    steigende Anzahl von Produktanläufen in kürzer werdenden Zeitabschnitten
  •  
    hohe Reaktionsfähigkeit der Organisationseinheiten
  •  
    zwingend erforderliche time-to-market-Philosophie
  •  
    Zunahme Planungsfrequenz
  •  
    kürzere Planungshorizonte, aber höhere Planungsqualität
  •  
    Integriertes Vorgehen von Produkt-Entstehung bis Re-Using / Entsorgung  

...