Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

 

  

Seminararbeit - Projektmanagement

 

Thema: Projektorganisation

 

 

 

Lehrveranstaltung: Projektmanagement

Leiter: BM DI Dr. Thomas Mathoi

 

 

Gruppe 2:

Michael Tuscher

Philipp Lamprecht

Patrik Sattler

Tomislav Jakesevic

Sebastian Miesebner

Projektorganisation_Final_19.12.2013111.pdf 

Projektorganisation_Final_19.12.2013.docx 

 

 

Was bedeutet überhaupt Projektorganisation

Bevor auf die Bedeutung der Projektorganisation als Ganzes eingegangen wird, soll kurz auf die beiden Worte, die sich dahinter verbergen eingegangen werden. Unter Projekt wird im Allgemeinen ein Vorhaben, welches ein klar definiertes Ziel vorgibt und zeitlich begrenzt ist bezeichnet. Da dies nicht die einzige Definitionist, werden noch ein paar andere aufgelistet.

...

In Projekten bedeutet das nun, dass die Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten müssen. Daher ist es wichtig Regeln zu schaffen, die eine klare Richtlinie vorgeben wie die Zusammenarbeit miteinander und mit der Linienorganisation zu geschehen hat. Diese Festlegungen bilden die Grundlage der Projektorganisation, wobei es im Projektmanagement die Unterteilung in die Aufbau- und Ablauforganisation gibt (siehe nachstehende Kapitel).[4]

Modelle der Aufbauorganisation

Damit eine Projektorganisation wettbewerbsfähig sein kann, sind einige wenige, aber bedeutsame Grundregeln zu beachten. Deshalb ist es umso wichtiger auf den Aufbau einer Organisation großen Wert zu legen.

...

Das folgende Schema stellt eine Variante des Matrix Projektmanagements dar.

 

 

Ablauforganisation

„Ein jedes Projekt, egal wie unterschiedlich sie sein mögen und in welcher Branche sie

...

Überschaubarkeit der Tätigkeiten, sodass er nichts vergisst.

Fallbeispiel:        

Vergleich der Aufbauorganisation zwischenBauprojekten und branchenfremden Projekten:

...

Bei der McKinsey-Untersuchung werden permanent IT-Projekte in eine Datenbank aufgenommen und für einen Vergleich mit beispielsweise Bauprojekten herangezogen. Dabei kam es zum Ergebnis, das nahezu die Hälfte der untersuchten Projekte ihre Zielsetzung nicht erreichen. Entweder werden die Projektkosten massiv überschritten oder der Zeitrahmen gesprengt. Somit laufen IT-Projekte fast doppelt so oft aus dem Ruder wie Bauprojekte. Das ist erheblich darauf zurückzuführen, dass die Baubranche weitaus mehr Erfahrung in der Durchführung von Projekten als die IT-Branche hat. Der Vergleich zwischen Branchenfremden Projekten wurde mit Hilfe von Untersuchungen von Bent Flyvbjerg angestellt.[24]

 

 

Quellenverzeichnis Literatur

  • B1, Christian Sterrer: pm k.i.s.s., Projektmanagement keep it short and simple. Wien: Goldegg Verlag

...

  • B6, Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden, Steuerung. Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988

1      Quellenverzeichnis Internet

...



[1] Präsentation 2013 – Projektmanagement „Was ist eigentlich PM“ von Dr. Thomas Mathoi

[4] Vgl. Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden, Steuerung.

Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988 (Seite 25)

[5] Ebda (Seite 28-30)

[6] Vgl. Roland Gareis: Happy Projects. Wien: Manz Verlag 3. Auflage 2006 (Seite 91)

[7] Vgl. Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden, Steuerung.

Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988 (Seite 28-30)

[8]Ebda (Seite 31-38)

[9]Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden, Steuerung.

Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988 (Seite 44)

[10]Vgl. Roland Gareis: Happy Projects. Wien: Manz Verlag 3. Auflage 2006 (Seite 94)

[11]Kessler, Winkelhofer: Projektmanagement, Leitfadem zur Steuerung und Führung von Projekten. Berlin Heidelberg: Springer-Verlag 4.Auflage 2004 (Seite 27)

[12]Vgl.: Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden, Steuerung.

Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988

[13] Ebda.

[14]Plagge, Walter, Entscheiden statt verwalten. Das Phasenmodell – Back to the Roots, Ausgabe

12/2012

[15]Vgl.:Dr. Eberspächer, Matthias, Kurze Wege, schnelle Entscheidungen. Schlanke Organisation

in der Softwarekonzeption, Teil 1: Zentrale Gremien und ihre Aufgaben, Ausgabe: 19/2011

[16]Vgl.: Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden,

Steuerung. Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988

[17]Vgl.:Dr. Eberspächer, Matthias, Kurze Wege, schnelle Entscheidungen. Schlanke Organisation

in der Softwarekonzeption, Teil 2: Weitere Rollen und Empfehlungen für die Praxis, Ausgabe:

20/2011.

[18]Vgl.: Kraus, Westermann, Projektmanagement mit System, Organisation, Methoden,

Steuerung. Wiesbaden: Gabler Verlag 3.Auflage 1988

[19] Ebda.

[20] Vgl.: Kochendörfer, Viering, Liebchen: Bau-Projekt-Management, Grundlagen und Vorgehensweisen. Wiesbaden: Teubner Verlag 2.Auflage Juni 2004

[21]Vgl.: Kochendörfer, Viering, Liebchen: Bau-Projekt-Management, Grundlagen und Vorgehensweisen. Wiesbaden: Teubner Verlag 2.Auflage Juni 2004