Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Situationen, in denen wir „den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen“, sind jedem bekannt. Verschiedenste Gründe sorgen immer wieder dafür, dass wir wider besseren Wissens besseres Wissen hineingeraten – und nicht nur solche, an die wir vielleicht zuerst denken. So kann ein Experte durchaus an einer Aufgabe scheitern, da sein bisheriges Wissen ihm die Sicht auf die einfachste Lösung verwehrt. Hingegen kann ein Anfänger im selben Bereich ganz unbefangen schlussfolgern, da ihn keine Erfahrungswerte oder Grundannahmen beeinträchtigen. Auch Motivation und Ehrgeiz können zuweilen hinderlich sein, wenn der innere Drang den Blick auf die zu meisternde Aufgabe trübt. Ebenso können Verzweiflung und Kapitulation die Lösung vereiteln, da der Verstand schon auf das Versagen programmiert ist. Manchmal sogar suchen wir die Komplexität, weil uns unser Tun sonst zu banal erscheint. Die Beispiele für Verzerrer sind vielfältig und allgegenwärtig. Doch wie begegnet man diesen Hindernissen auf dem Weg zur Lösung? Wie hilft uns diese Erkenntnis im Projekt? Perspektivwechsel und Kollaboration sind hierbei Schlüsselkomponenten. Das aktive Suchen nach neuen Perspektiven verhilft bei der Findung zusätzlicher Einblicke und damit bei der Erlangung eines umfassenderen, möglichst besseren Verständnisses. Dieses wiederum soll zu besseren Lösungen führen.

...