You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 7 Next »

Einleitung

Der Begriff der Retrospektive wurde durch die große Verbreitung von Scrum bekannt und populär. Im Sinne des Wortes bedeutet er (lat. retrospectare „zurückblicken“) Rückblick. Ein analytischer und konstruktiver Rückblick ist in der Projektarbeit weit über Scrum hinaus von grundsätzlicher Bedeutung. Im einfachsten Fall dient ein einmaliger Rückblick am Ende des Projektes der Sicherung von Ergebnissen und erarbeitetem Wissen, deshalb ist eine Retrospektive ein wichtiger Baustein für Wissensmanagement. Darüberhinaus ist eine regelmäßig (wie z.B. in Scrum) durchgeführte Retrospektive ein mächtiges Werkzeug für gelingende Projekte.

 

Bedeutung und Motivation

 

  • Sicherung von Knowhow
  • Verbesserung des Arbeitens (Prozess)
  • Entwicklung und Stabilisierung von Beziehungen

work in Progress

 

Methoden

work in Progress

Wichtige Grundsätze

  • jede Meinung ist wichtig
  • jeder(r) kommt zu Wort

Beispiele

 

Literatur

  • Kerth, Norman L., Post mortem: IT-Projekte erfolgreich auswerten, Bonn 2003

work in Progress

  • No labels

Dieser Inhalt von openPM steht unter einer Creative Commons Lizenz (CC BY 3.0) und kann frei verwendet werden unter Namensnennung durch Link auf http://openpm.info. Unpassende Inhalte, insbesondere Verstöße gegen Urheberrechte, bitte via info@openpm.info melden. Weitere Informationen unter Nutzungsbedingungen