Requirements Engineering ist kein Teil von Projektmanagement. Ohne ordentlich ermittelte und abgestimmte Anforderungen wird jedoch kein Projekt funktionieren.
Für Projektmanager ist es daher wesentlich, mit den notwendigen Elementen und Inhalten vertraut zu sein. Nachfolgend möchte ich zwei Bücher vorstellen,
welche Wissen zum Thema Anforderungsanalyse vermitteln.

 

Basiswissen Requirements Engineering, Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard, von Klaus Pohl und Chris Rupp, ist deswegen sehr verbreitet,
da es als offizielles Lehrbuch des International Requirements Engineering Board den Lehrplan zur Prüfung zum CPRE (Certified Professional for Requirements Engineering)
enthält. Ein garantierter Jackpot für die Autoren, da viele, die sich auf die Zertifizierung vorbereiten, das Buch kaufen.

Es bietet einen kompakten und systematischen Überblick. Inhaltlich logisch und nachvollziehbar stellt es die wesentlichen Aufgaben vor.
Abgrenzung des Systemkontexts, Ermittlung und Dokumentation von Anforderungen, natürlichsprachig und modellbasiert. Natürlich geht es auch auf das
Prüfen, Abstimmen und Verwalten von Requirements sowie mögliche Werkzeugunterstützung ein.

Es fühlt sich leider dem Lehrplan verpflichtet und weicht keinen Zentimeter davon ab. Der Lesegenuss hält sich daher in Grenzen. Manche Übersetzungen erschweren
den Lesefluss (Anforderungsbasislinie). Schäppchenkauf ist es nicht. Der Netto-Inhalt von etwas über 150 Seiten kostet 30 EUR.

Wer mit ökonomischem Zeitaufwand einen Gesamtüberblick zum Thema haben möchte, wird mit dem Buch zufrieden sein.
Auch als Nachschlagewerk ist es sehr gut geeignet.

Basiswissen Requirements Engineering
Aus- und Weiterbildung nach IREB-Standard
Klaus Pohl / Chris Rupp
dPunkt.verlag
192 Seiten
Preis: EUR 29,90
ISBN: 978-3-89864-771-7


Wer sich eingehender mit dem Thema beschäftigen will, kann zu Requirements-Engineering und –Management, Professionelle, iterative
Anforderungsanalyse für die Praxis
, von Chris Rupp & die SOPHISTEN, greifen.

Auf mehr als 500 Seiten werden die Themen des Requirements Engineering nicht nur umfassend, sondern auch inhaltlich gut gelungen präsentiert.
Die optische Gestaltung, mehrfarbig und mit Illustrationen, möchte ich besonders hervorheben, sie ist weitgehend optimal, wirkt nicht überladen und
ergänzt die Texte in ansprechender Weise.

Viele Hinweise aus der Praxis vermitteln tiefgehende Kenntnisse bei anhaltendem Lesevergnügen. Der Preis von 50 EUR ist angemessen.
Man erhält dafür Wissen, Tipps und Tricks in anwendbarer Form.

Einzig wesentlicher Kritikpunkt meinerseits ist die Beschreibung der modellbasierten Anforderungsdokumentation. In dem Bereich finde ich das zuerst vorgestellte Buch (Basiswissen)
besser, da es Syntax und Anwendung schlüssiger erklärt.   

Das Buch ist für alle bestens geeignet, die in und mit der Thematik arbeiten. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, muss etwas mehr Zeit aufwenden,
wird dafür aber mit einer verständlichen Darstellung des Themas Requirements-Engineering und -Management belohnt.    

Requirements-Engineering und -Management
Professionelle, iterative Anforderungsanalyse für die Praxis
Chris Rupp & die SOPHISTEN
Hanser Verlag
569 Seiten, Vierfarbig
Preis: EUR 49,80
ISBN: 978-3-446-41841-7

  • No labels